RSS

Archiv der Kategorie: Unterhaltung

Die Alster-Detektive – Giftige Lieferung

Über ein Hörspielforum bin ich auf die Hörspielserie Die Alsterdetektive aufmerksam geworden. Da ich ohnehin ein Freund von Hörspielserien a la TKKG und Drei Fragezeichen bin, war ich auf diese Serie sehr gespannt. Da diese Serie in Hamburg spielt, ist der Spielort realistischer und erreichbarer als Rocky Beach, dem Heimatort der drei Fragezeichen oder die sagenumwobene TKKG-Millionenstadt. Das macht diese Serie sogar im Vorfeld recht interessant.

Aber nun zu der Serie:

Der Klappentext, bzw. das Rück-Cover der CD der 1. Folge lautet:

»Hast Du ein Problem?«

»Ich nicht… aber ihr vielleicht. Ich hab’ hier so ein lustiges kleines Filmchen
auf meinem Handy… wollt ihr es sehen?«

»Hast du dich beim Nasebohren gefilmt? Danke, kein Bedarf.«

Was ist auf Thorstens Film zu sehen? Lukas und seine Freunde müssen sich schnell etwas einfallen lassen. Denn das Restaurant von Johannas Eltern hat riesigen Ärger, seit Gästen speiübel geworden ist. Die Spur führt ins Hamburger Rathaus. Doch was haben Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft mit vergifteten Lebensmitteln zu tun? Von der Zentrale auf Opa Josts Hausboot aus starten die Alster-Detektive mit ihren Ermittlungen – denn irgendwas ist faul…

Die Sprecher sind

Opa Jost / Erzähler: Jochen Schröder
Koko : Schirin Westenfelder
Johanna : Jodie Blank
Marek : Sebastian Kluckert
Lukas : Daniel Claus
Frau Nolde : Tanja Fornaro
Herr Nolde : Oliver Rohrbeck
Walter Brant : Andreas Fröhlich
Jörg Strasser : Jens Wawrczeck

In diesem Hörspiel werden zunächst die Charaktere der Alster-Detektive vorgestellt, die zunächst nur vier Jugendliche sind, die ihrer Mitschülerin Johanna helfen möchten, da es einigen Gästen des Restaurants ihrer Eltern nach dem Besuch in diesem Restaurant ziemlich schlecht ging. Während ihren Nachforschungen kommen sie darauf, dass sie die Spur des Essens, das die besagten Gäste gegessen haben, zurück verfolgen müssen, um zu beweisen, dass die Schuld für die gesundheitlichen Probleme der besagten Gäste nicht bei Johannas Eltern zu suchen ist.
All dies ergibt ein recht unterhaltsames Hörspiel, das durch die hanseatische Geräuschkulisse und durch typisch hamburgerische Ausdrucksweise, wie Moin Moin durchaus an Charme gewinnt.

Beziehen kann man dieses Hörspiel als Download über die Homepage der Serie oder sogar auf CD. Wie das geht, wird auf der Homepage erklärt.

Mir hat dieses Hörspiel super gefallen und ich bin der Auffassung, dass es den komerziell vertriebenen Hörspielen in nichts nachsteht.

Advertisements
 

Schabernack auf dem Parkplatz

Höhöh. Dr. Arsch..

 

28000

Pünktlich zum World Hug Day waren nun 28 Tausend Besucher auf diesem Blog. Danke dafür.

 
 

Höhöhö

Verrückt, was es so alles gibt..
Zuerst die Titten in Gläsern, dann Vaginen in Tüten und jetzt also auch noch Möpse in Tüten.. Wirklich eine verrückte Welt, in der wir leben..

 
 

Fertig !

Seit dem 17.6, bzw. dem 18.6 (3.24 Uhr) ist das Bild gerahmt. Leider nicht perfekt (Innenränder) und das „Glas“ hat nen Sprung/Riss. Nun steht Johnny vor der Frage, wo er das Bild hinhängt..

 

Titten in Gläsern

Im letzten Herbst habe ich ja schon über Vaginas in Tüten berichtet. Nun habe ich kürzlich beim Einkaufen Titten in Gläsern für Partys entdeckt.

Was für eine verrückte Welt, in der wir leben..

 

Sorry, Lena !

Bald ist wieder Grand Prix, bzw. Eurovision Song Contest. 2010 hatte ja die fabelafte Lena die Goldmedaille geholt. Aber das kann sie leider nicht wiederholen, da dieses Mal Portugal gewinnt. Jawohl !

PS Es ist blöd, wenn man mitten in der Nacht (circa genau 4.07 Uhr) aufwacht, der festen Überzeugung ist, dass Wochenende ist, aber feststellen muss, dass Dienstag ist.