RSS

Archiv der Kategorie: Tolle Sportarten

Union Berlin vs Eintracht Frankfurt

Am Montag habe ich mir mal wieder das Vergnügen eines Besuchs in der alten Försterei gegönnt. Das Spiel war zwar ausverkauft, aber dennoch stand der Gästeblock lange Zeit leer. Die Frankfurt-Fans durften wohl offiziell nicht kommen, weil sie sich bei Spielen gegen Düsseldorf und so wohl etwas daneben benommen hatten..
Solidarisch, wie die Berliner nun mal sind, haben sie wohl für einige Frankfurter Karten besorgt, so dass sie doch ins Stadion konnten und nach einiger Zeit auch in den Gästeblock klettern konnten.
Außerdem wurde ein nobler Banner im Fanblock empor gehalten..(Ein Zitat, damit es, über google schneller gefunden wird: Fick dich DFB)

Der Banner wurde dann von allen Fans gemeinsam.. sagen wir laut vorgelesen..

Das Spiel ging zwar verloren, aber ein netter Nebeneffekt war, dass ich beim Spiel ein nettes Mädel kennen gelernt hab, das neben mir stand, mit ner Hand voll Freunden dar war und so herzensgut war, dass sie mir, als sie zum Getränkestad ging, ein Getränk mitgebracht hat 🙂 Dafür gebührt diesem namenlosem Wesen auf ewig meine Dankbarkeit.

Auf dem Weg zum Stadionausgang habe ich dann übrigens noch das Maskottchen von Union Berlin getroffen..

Advertisements
 

Schwimmen, komische Männer in rosa T-Shirts und unbekannte bekannte Mädels

Ich war vorhin zum Schwimmen gefahren. Auf dem Weg zum Schwimmbad sah ich einen Typen mit eng anliegendem rosa T-Shirt, unter dem sich deutlich die Muskeln abzeichneten. Das sah irgendwie schwul aus. Immerhin habe ich es geschafft mehr Bahnen zu schwimmen, als ich mir vorgenommen hatte. Bin 80 Bahnen (2km) statt 70 Bahnen (1,5 km) geschwommen.
Danach war ich noch kurz zum Getränkemarkt gefahren, um mir eine kleine Flasche Apfelschorle und 2 Flaschen stilles Mineralwasser mit Saft zu kaufen. Als ich den Laden betrat, sah ich 2 Stück Mädels, von denen mr eine bekannt vorkam. Wir wanken uns zu. („wanken“ ist die Vergangenheitsform der geistigen Oberschicht von „winken“, aber das wissen nicht viele..). Aber ich habe beim besten Willen keine Ahnung, wer das war.
Man könnte nun natürlich sagen, dass es von mir der Damenwelt gegenüber wenig loyal ist, wenn man den Namen einer Frau vergisst. Und woher man sie kennt. Aber, wie mein ehemaliger Französisch-Lehrer immer zu sagen pflegte: Man muss immer beide Seiten der Medaille sehen. Sprich: Wir müssen uns fragen, was hat dieses Mädel getan bzw. nicht getan, um mir im Gedächtnis zu bleiben. Ich muss jedoch auch gestehen, dass ich unglaublich viele Menschen kenne. Da kann es schonmal passieren, dass man den ein oder anderen Sportsfreund (Die Anrede „Hey Sportsfreund“ hat Stil) vergisst, wenn man ihn oder sie zu lange nicht sieht. Und plötzlich heißen alle nurnoch „Du“. Allerdings kann es ebenso gut vorkommen, dass ich Leute nicht mehr als kennens- /grüßenswert erachte. Aber keine Angst, sowas kommt nicht so häufig vor..

 

Ghana – Der Meister der Herzen

Also für mich steht fest, dass Ghana der Meister der Herzen der WM 2010 ist.
Sie haben heute mal wieder hervorragend gespielt in der letzten Minute der Nachspielzeit einen sicheren Schuß zum 2:1 Sieg gehabt. Dieser wurde leider durch eine Uruguayer ( U R GAY !) per Handspiel abgewehrt und somit der Siegtreffer verhindert.
Den daraus resultierenden Elfer haben die Black Stars leider vergeben und mussten sich bedauernswerterweise im Elfmeterschießen geschlagen geben.
Der Endstand war 5:3 für Uruguay. ( Die FIFA soll bitte Ghana im Nachhinein zum Sieger erklären)

Dieser wunderbare WM-Pokal stammt übrigens aus Ghana.

Schade nur, dass die Black Stars es nicht geschafft haben, den echten Pokal zu gewinnen. Oder zumindest im Wettbewerb weiter zukommen.
Die Holländer hätten sie sicher im Halbfinale weggeputzt.
Und im Finale gegen Deutschland (oder doch Argentinien ?) wäre es keine Schanden gewesen, wenn sie verloren hätten. Jedoch wissen wir doch alle spätestens seit dem Vorrundenspiel Deutschland vs Ghana, dass Ghana ein nicht zu unterschätzender Gegner ist.

 

Endlich mal ein anständiger Schiri !

Habe dieses Bild gerade beim Fräulein Vegas gefunden und bin mal so frei es zu verlinken / ein zu bauen..

PS Deutschland hat gegen England 4:1 gewonnen. Juhu !

 

Fußball bewegt die Welt

Nun hat das WM-Fieber auch die Zeichentrick-Welt von Kloß und Spinne erreicht.
Viel Spaß !

Gepriesen sei Volker Strübing, der Schöpfer dieser Reihe.

 

So klappt es auch gegen England

Die gradiose Zeitung Titanic hatte ja schon vor langer Zeit gewusst, wie wir den (Europa-)Meistertitel holen.
Nämlich so:


Ich war mal so frei und habe es der WM entsprechend angepasst.

Ich denke allerdings, dass die englischen Fans das etwas anders sehen…
.

Die Engländer haben zwar mit Campino nen bekannten Fan, mit Wayne Rooney einen guten Spieler und eine gute Hymne

Aber da hört es auch schon wieder auf, was die Qualität(en) des englischen Fußballs angeht…

Anmerkung des Johnnys: Ich wollte euch hier eigentlich das berühmte 3 Lions – Teil präsentieren, aber da macht Sony BMG nicht mit. Der berühmte Trick um die Ländersperre zu umgehen klappt leider nicht, wenn man das Video einfügen / verlinken möchte..

Ich bin jedenfalls auf das Spiel am Sonntag gespannt und erwarte ein packendes Spiel, das wir mit 5:3 (2:2) im Elfmeterschießen gewinnen.

Was denkt ihr, wie das Spiel ausgehen wird ?

 

Schland, oh Schland..

…wir sind von dir begeistert.
Zumindest noch. Warten wir mal ab, wie es nach dem Spiel gegen die Black Stars aus Ghana heute abend aussieht.
Was denkt ihr wie das Spiel ausgeht ?
Ich denke, dass Deutschland 3:1 gewinnen wird, fände jedoch ein 2:2 klasse, damit Ghana aus eigener Kraft die Vorrunde übersteht.

Ich habe übrigens die Theorie, dass sich daran, wie weit wir ( = Schland) bei der WM kommen ablesen lassen wird, ob und wie lange sich unsere Regierung halten wird.
Falls wir ins Finale kommen und / oder den Titel holen, würden sich sicher viele davon so euphorisieren lassen, dass sie über den Käse, den unsere Regierung derzeit produziert, hinweg sehen.
So war es zumindest auch als Lena Meister – Titel im Singen geholt hat. Ich mag Lena.