RSS

Archiv der Kategorie: Tests

Danke, trnd.de

Gestern erhielt ich ein Paket von trnd.de
Hier der Inhalt:

Da haben sich die Werbeleute echt nicht lumpen lassen. Ich werde bald berichten, wie es von meinen Miezen angenommen wurde..

Ich stelle vor eine Mini-Miezi, die leider nicht mehr bei mir wohnt..

Zu diesem Zeitpunkt war sie einige Wochen alt, wurde von der Mutter nicht angenommen und von mir per Flasche / Hand groß gezogen.Aber scheinbar habe ich da nicht kräftig genug gezogen..

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 6. April 2011 in Test, Tests

 

Pizza Tomate-Mozarella

Heute ist mal wieder die Zeit reif für einen Doppel-Test.
Ich wollte kürzlich beim örtchen Lidl Peperoni-Creme (auf)kaufen, aber die war aus. Um nicht mit leeren Händen gehen zu müssen, erwarb ich eine Tomaten-Mozarella-Pizza der Lidl-Hausmarke und ein Pizza-Gewürz.


Beide sollen hier zum Test kommen. Zu den Preisen kann ich nicht viel sagen, da ich den Einkaufszettel verschusselt habe.
Wie ihr sehen könnt ist die Pizza reichlich mit Tomatensoße und Käse belegt. Mozarella war für meinen Geschmack zu wenig vorhanden. Auch hätte ich mir noch ein paar Scheiben oder Stückchen frischer Tomaten gewünscht. Aber sowas ist wohl bei Kühlschrank-Pizzen nicht möglich.. Jedoch kann man sowas ja selber nach-belegen, wenn man Tomaten im Haus hat. (Ich habe eher selten Tomaten im Haus)
Die Pizza fand ich schon sehr lecker. Aber irgendwie hat das gewisse Etwas gefehlt. Was genau dies war, kann ich nicht sagen.
Das Pizzagewürz ist es zumindest nicht. Diese hebt die Kaufempfehlung lediglich von 79 auf 83%.
Eine einzelne Kaufempfehlung für das Pizzagewürz gebe ich nicht ab, da dies kein Lebensmittel ist, das man als ganze echte Mahlzeit essen kann..

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 9. Januar 2011 in Gutes Essen, Pizza, Test, Tests

 

Beef Jerky (Jack Link’s)

Vor kurzem machte mich eine Freundin darauf aufmerksam, dass die Firma Jack Link’s Probe ihres Beef Jerkys ( Trockenfleisch) an Interessenten verschickt.
Da dachte ich mir “Johnny,” dachte ich mir, “das bestellst du dir auch!”

Da es eine Produktprobe ist, kann ich nichts zum Preis sagen.
Kommen wir zum Thema Verkostung.Das Produkt wird vom Hersteller als dünne, gewürzte und getrocknete Rindfleischscheiben beschrieben. Es sind in der Tat dünne, gewürzte Scheiben Irgendwas. Ob das nun Rindfleisch ist, kann ich nicht sagen, aber es schmeckt mir..
Ich gebe für das Original eine 65% Kaufempfehlung.

Mir wurde auch eine zweite Probepackung zugesadt:
Diese Probe war pikant und durchaus lecker. Ein Mittester äußerte eine geschmackliche Assoziation: Gyros. Diese teile ich zwar nicht, aber vielleicht hift euch ja diese Einschätzung weiter, wenn ihr überlegt, euch dieses Produkt zu kaufen.
Eine 67%ige Kaufempfehung ist mir die Sweety&Hot-Version wert..

 

Saturn vs Mediamarkt,Dolce Gusto vs Tassimo

Ich war heute in einer stinknormalen deutschen Großstadt durch die Straßen gestrolcht, um mich nach Weihnachtsgeschenken umzusehen. Ich fand leider nichts passendes, aber ich entdeckte, dass in den Läden Mediamarkt und Saturn verschiedene Kaffee-Kapsel-Maschinen vorgestellt wurden und man die hiermit produzierten Getränke probieren konnte, wenn man nett frug bzw. diese angeboten bekam.
Bei Mediamarkt frug der freundliche Herr, der die Dolce Gusto-Maschine vorstellte, wer denn gerne nen Latte Macchiato haben möchte.* Da sich sonst keiner meldet sagte ich „Ich, bitte“ Diesen bekam ich und er war super. Die Zubereitung ging recht flott. Diese Maschine kostet in der billigsten Ausführung 89 €, bei amazon etwas günstiger. Jedoch nur, wenn man den 30 € – Preisabzug von Mediamarkt mitrechnet. Die Packung mit 8 Kapseln kostet 4,49 €, was in meinen Augen ein stolzer Preis ist, jedoch sind die Preise für solche Kaffee-Spezialitäten in Cafes ja auch nicht gerade gering.
Geschmacklich war ich zumindest total überzeugt.
Später an diesem Tag führte mich mein Weg zu Saturn, wo eine Fachkraft (?) die Tassimo-Maschine vorführte . Da eine Freundin von mir kürzlich ein solches Schmuckstück (139€) gewonnen hat, war ich gespannt darauf, ob dieses Teil etwas taugt. Auch hier muss man in die Maschine bestimmte Kapseln einlegen (man ist Kaffee-mäßig an Jacobs gebunden**), muss dann noch ein paar Knöpfe drücken und schon bekommt man das gewünschte Getränk frisch zubereitet. (Für Latte Macchiato braucht man eine Milchschaum-Kapsel und eine Espresso-Kapsel***). Die Kapseln kosten laut google in der 16-Stück -Packung 4,59 €. Diesem Latte Macchiato war noch ein zusätzliches Kramell-Aroma zugesetzt. Dennoch konnte er mich geschmacklich nicht gänzlich überzeugen. Ich würde für einen solchen Latte Macchiato kein Geld ausgeben, aber dafür, dass er kostenlos war, war er okay…
Nun fehlt mir nurnch eine Senseoverlostung auf der Suche nach der für mch passenden Kaffee-Pad-Maschine. Aber die werden ja nicht mehr großartig vorgestellt, da alle Welt sie kennt und hat. Ich habe leider keine und nicht das nötige Kleingeld mir eine zu kaufen. (Wer möchte mir eine schenken ?)
Für mich ist heute die Dolce Gusto-Maschine der Tagessieger..Aufgrund des Preises werde ich mir eine solche Maschine aber eher nicht zulegen, aber falls sie mir jemand schenken möchte, würde ich dazu auch nicht „Nein“ sagen…

*Ich hatte die Vorstellung nur im Vorbeigehen mitbekommen, wurde jedoch beim kostenlosen Kaffee hellhörig 🙂
**Ich mag Jacobs-Kaffee nicht…
***Dementsprechend lange Dauert die Zubereitung. Insgesamt ewa 1 Minute, vielleicht etwas länger…

 

Sonnengetrocknete Tomaten (Bertolli) und Spaghetti Nr. 3 (Barilla)

Kürzlich entschloss ich mich, mir Nudeln zu kochen und bei dieser Gelegenheit gleich eine Nudelsoße aus dem Hause Bertolli zu verkosten.
Das 400 Gramm-Glas Tomatensoße „Sonnengetrocknete Tomaten“ kommt für 1,99 € daher und hat, wie viele Sorten aus dem Sortiment von Bertolli nun eine „verbesserte Rezeptur“.

Dank foodwatch wissen wir ja, dass sowas nicht immer etwas Gutes sein muss. Zumindest wurde so etwas jüngst über die Bertolli – Soße Gegrilltes Gemüse berichtet.Hier war laut foodwatch die verbesserte Rezeptur der verstärkte Einsatz von Geschmacksverstärkern, Aromen und ähnlichem Schabernack.

Dennoch fand ich die getestete Tomatensoße, die reichlich Tomatenstückchen (wie soll man in einer solchen Soße erkenne, ob sie sonngetrocknet sind ?) enthielt, recht schmackhaft. Ich denke jedoch, dass man diese Soße mit einigen Spritzern Tabasco und der Zugabe von etwas Feta-Käse noch verbessern könnte.
Dennoch gebe ich für den Geschmack der Soße eine 85%ige Kaufempfehlung.

Für diesen Test habe ich übriges Spaghetti (Nr. 3) von Barilla verwendet. Hier kostet das Pfund 1,49€.
Barilla ist meines Erachtens zu Recht Marktführer auf dem Nudelmarkt. (Das sind sie doch, oder ? ) Etwas anderes als eine 100%ige Kaufempfehlung kommt für mich hier nicht in Frage, obwohl ich sonst die „Kringel-Nudeln“ bevorzuge.

Fertig sah das ganze übrigens so aus:

Warum sieht selbst gekochtes Essen eigentlich nie so aus wie in der Werbung ? Oder anders gefragt, gibt es Foodartists auch für Nudeln ?

 
3 Kommentare

Verfasst von - 24. Mai 2010 in 100%, Gutes Essen, Nudeln, Tests

 

Pizza Salami – Diavolo (Wagner)

Ich hatte ja bereits vor einiger Zeit eine Salami – Diavolo – Pizza für euch getestet.
Heute nun habe ich eine solche Pizza erneut gegessen, jedoch von einem anderem Hersteller.
SalamiDiavoloWagner

ScharfePizza

Die Pizza ist reichlich mit Käse und Salami – Scheibchen belegt und mit ein paar Jalapenos-Kringeln und „Käse-Klecksen“ verziehrt.

Obwohl ich es nicht für möglich gehalten habe, aber hier habe ich eine Pizza gefunden, deren Versprechen, dass ihr Produkt scharf ist, ich hier nahezu erfüllt sehe. ( Das liegt eventuell daran, dass ich meinen Tabasco-Konsum in der letzten zeit stark reduziert habe, also Schärfe nicht mehr so stark gewöhnt bin )

Dennoch: Es handelt sich hierbei um eine sehr schmackhhafte Pizza, die, wenn sie ein paar mehr Jalapenos ( und eventuell ein paar Stückchen Tomaten ( ->Bolognese -Pizza) ) tragen würde, eine 100%ige Empfehlung erhalten würde.

So gebe ich „lediglich“ eine 92%ige Kaufempfehlung.

Diese Pizza trägt, sofern man dies zu diesem Zeitpunkt schon sagen kann, zu Recht den Titel „Produkt des Jahres 2009“

 

Cream Waldmeister (Heydt)

Der Getränkehersteller Heydt  hatte  es ja eigentlich mit dem legendären Waldmeisterschnaps zu einem der meistgetrunkenen Schnäpse / Liköre  unter den lokalen Studenten geschafft. („Ganz knapp“ hinter Jägermeister).

(Tests folgen)

Nun hat Heydt also auch einen Sahne-Waldmeister-Likör auf den Markt  gebracht.

Ekel-Schnaps

Wir haben ihn für euch getestet.

Wir hatten ein cremiges, leckeres Waldmeistergetränk , das sich irgendwo zwischen Waldmeisterpudding und Waldmeister-Shake befindet erwartet.

Nun ja. Das Getränk roch nach Waldmeister ( lecker!)

Nun möchte ich ich unsere geschmacklichen Eindrücke wörtlich zitieren

Tester 1:  „Ihh!“

Tester 2: „Ekelig!!!“

Wir geben leider eine 0%ige Kaufempfehlung. Nicht kaufen, schnell wieder vom Markt nehmen ! (Der klassische Waldmeister-Likör ist besser ..)

Dass wir das Getränk nicht mochten heißt jedoch nicht, dass es euch nicht schmecken wird. Ich berichte lediglich darüber, was mir schmeckt und was mir nicht schmeckt.