RSS

Archiv der Kategorie: Süßigkeiten

Das wirkliche Ende der Tassenparade

Wie ihr euch vielleicht erinnert, habe ich kürzlich an der Tassenparade vom Chaosweib teilgenommen. Kürzlich kam die Antwort, dass ich einen Gutschein für eine Schoki von http://www.myswisschocolate.ch/ gewonnen habe. Die Schoki habe ich kurze Zeit darauf kreiiert und heute kam sie an.
Eigentlich wollte ich eine weiße Schokolade, in deren Mitte Heidelbeeren, Erdbeeren und Himbeeren und oben drauf Schokolinsen sind. Aber offensichtlich waren die Früchte zu groß, weshalb sie teilweise oben herausguckten.

Auch, wenn man es auf dem Bild nicht erahnen kann, aber die Schokolade ist echt super lecker !(Eine Ausnahme bilden hier jedoch die Früchte, die bei der Schoki teilweise oben herausgucken*) Ich habe die Schoki jetzt während einer Folge Scrubs zu etwa 60 % aufgegessen.
Abschließend also nochmal ein herzliches Dankeschön an das Chaosweib und an den Schokolieferanten aus der Heimat von Heidi.
Ohne dieses Gewinnspiel hätte mich die Schoki knapp 9 Pinunsen + Versand gekostet. Ich fürchte, dass sie mir das nicht wert gewesen wäre, aber sie ist dennoch sehr lecker und um Welten besser als das, was bei den sonstigen Schokoladenfabrikanten vom Band läuft..

*Die Früchte waren weniger lecker, wenn man sie oben abbrach, aber sehr schmackhaft, wenn sie in der Schokolade verblieben…

Advertisements
 

Chio-Dip Africa-Style – Höllisch scharf

Dieser Dip ist mir beim Einkaufen ins Auge gesprungen, weil er versprach „höllisch scharf“ zu sein. Also erwarb ich das Glas für 1,99 €.

Der Geschmack ist tomatig-fruchtig und überraschend scharf.. Ob dies nun höllisch scharf ist, lasse ich mal dahin gestellt. Unter Umständen ist mein Magen bloß ziemlich feuerfest, was scharfes Essen angeht.
Hier kann ich bloß sagen „Zuschlagen! Ich gebe eine 93%ige Kaufempfehlung.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 23. Januar 2011 in Gutes Essen, Süßigkeiten, Test

 

Das Bewertungssystem

Um euch einen kleinen Einblick in mein Bewertungssystem zu geben, hier nun eine kleine Orientierungshilfe.
100% heißt „Das ist super ! Das schmeckt. Ich werde es wieder kaufen!“ (In Schulnoten: Eine 1 + mit Sternchen)
99%-90% ist ebenfalls sehr lecker, jedoch git es eine Einschränkung.(In Schulnoten noch immer eine 1, ggf. eine 1-)
89-80% : „Lecker!“ = Gut ( Gut = Schulnote 2)
79% – 51%: „Das ist ganz okay.Aber nicht toll“ (Schulnote:3)
Ein ganz wichtiger Punkt ist die 50%-Grenze: Hier entscheidet sch, ob etwas lecker ist oder nicht. Alles über 50% könnt ihr ruhigen Gewissens kaufen, bei allem darunter gilt „Obacht!“ (50% Kaufempfehung ist noch immer okay = Schulnote 4 )
49% – 40% Einzelne Komponenten sind in Ordnung. Das Gesamtwerk jedoch nicht. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es Menschen gibt, denen es schmeckt.
39% – 10%: Die schlechten Punkte überwiegen. Ich war töricht, dieses Produkt zu kaufen..
10%-01%: „Ganz furchtbar! Lieber nicht kaufen.“
0% : „Setzen, 6 !“

Dawischen gibt es verschiedene Abstufungen. Diese zu erläutern würde jedoch zu lange dauern…

 

Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium

Geht hin und verkündet die frohe Botschaft:
Es gibt wieder Twix White !

 

Vaginas in Tüten

Ich musste heute im Supermarkt meines Vertrauens leider feststellen, dass es sowas wirklich gibt.

‚Unbearbeitet‘ sieht es dann so aus:

Eine Geschmacksbewertung folgt demnächst. Auch, wenn man sowas nicht essen sollte. Schließlich wissen wir doch alle:

Wer anderen in die Möse beißt, ist böse meist.

 

Milchmäuse – Karamel

Als ich kürzlich durch den örtlichen Aldimarkt strolchte, weil ich die Mission hatte Katzenfutter zu kaufen („Der Atem meiner Katze riecht nach Katzenfutter“) erblickten meine entzückten Augen eine neue (?) Sorte Milchmäuse, nämliche solche mit Karamel.

1,49 € musste ich für einen Beutel bezahlen,was einem zunächst viel erscheint. Diese einschätzung änderte sich, nachdem ich das 1. Milchmäuschen gegessen hatte.
Zur Verdeutlichung hier mal eine Situationsbeschreibung:
Johnny isst das 1. Milchmäuschen: „Mhm… lecker!“
Sofort danach isst Johnny das 2. Milchmäschen: “ Mhm.. das schmeckt!“
Direkt im Anschluß isst er das 3. Milchmäuschen. „Juhu!“
Danach aß er noch eines und noc eines und ein 6. Milchmäuschen. hier dachte er sich dann „Sehr lecker, aber jetzt habe ich einen Zuckerschock.“

Für diese Schokopralines ( Schokolade, Milchcreme + Karamel ) gebe ich eine 100%ige Kaufempfehlung, ein ♥ und die Warnung, dass es süchtig macht und man dann Gefahr läuft Bauchschmerzen und Karies (Süßigkeiten sind gut für Karies) zu bekommen…

 
 

Haribo Roulette

Heute entdeckte ich diese Köstlichkeit beim Einkaufen.


Bei einem Preis von 0,59 € für sage und schreibe 7 Rollen Haribo Roulette konnte ich nicht Nein sagen.
Diese Süßigkeiten sind gut zu portionieren, da sie, wie erwähnt, zu einzelnen Rollen zu 10 Drops verpackt sind.
Die einzelnen Drops schmecken fruchtig. Jedoch fällt es mir schwer für jede Farbe einen Geschmack zu benennen. Falls hier jemand von euch weiter helfen kann, möge er / sie es es bitte über die Kommentarfunktion tun.

Diese Süßigkeiten haben einen hohen Suchtfaktor. Dennoch ( oder gerade deshalb) gebe ich eine 96%ige Kaufempfehlung.