RSS

Archiv der Kategorie: Fastfood

Das Bewertungssystem

Um euch einen kleinen Einblick in mein Bewertungssystem zu geben, hier nun eine kleine Orientierungshilfe.
100% heißt „Das ist super ! Das schmeckt. Ich werde es wieder kaufen!“ (In Schulnoten: Eine 1 + mit Sternchen)
99%-90% ist ebenfalls sehr lecker, jedoch git es eine Einschränkung.(In Schulnoten noch immer eine 1, ggf. eine 1-)
89-80% : „Lecker!“ = Gut ( Gut = Schulnote 2)
79% – 51%: „Das ist ganz okay.Aber nicht toll“ (Schulnote:3)
Ein ganz wichtiger Punkt ist die 50%-Grenze: Hier entscheidet sch, ob etwas lecker ist oder nicht. Alles über 50% könnt ihr ruhigen Gewissens kaufen, bei allem darunter gilt „Obacht!“ (50% Kaufempfehung ist noch immer okay = Schulnote 4 )
49% – 40% Einzelne Komponenten sind in Ordnung. Das Gesamtwerk jedoch nicht. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es Menschen gibt, denen es schmeckt.
39% – 10%: Die schlechten Punkte überwiegen. Ich war töricht, dieses Produkt zu kaufen..
10%-01%: „Ganz furchtbar! Lieber nicht kaufen.“
0% : „Setzen, 6 !“

Dawischen gibt es verschiedene Abstufungen. Diese zu erläutern würde jedoch zu lange dauern…

Advertisements
 

Magnum – Frappe ( Mc Donalds )

 
 

Hot Chili Double (Burger King)

Wir alle kenne das Problem.

Man ist in der großen Welt unterwegs, um  die Welt vor den großen Bedrohungen der Welt, wie Tornados ( Pro 7 berichtete , Rezension auf http://friendsofemilioestevez.wordpress.com/),  dem Gilp, dem Feind aller weißen Gardinen, und anderen Halunken   zu retten. Und plötzlich geschieht das Unfassbare. Der Hunger meldet sich.

Da man ja ein Superheld der Oberklasse ist und somit ständig im Einsatz ist ( Das Verbrechen schläft nie ), ist leider nicht immer genug Zeit vorhanden, um sich daheim ein gesundes Essen zuzubereiten.

Daras entsteht die logische Schlußfolgerung: es muss was Gutes und Schnelles her. (Ich bitte vielmals um Verzeihung)

So verschlug es mich heute zur Filiale einer großen Burger Kette, wo ich versuchte, noch einen Chili Cheese Burger (CC-Burger) zu ergattern.  Leider haben ihn diese Schlawiner  aus dem Programm genommen, was schon zu einigen Kamikazeanschlägen vor der Hauptfiliale von Burger King geführt hat. ( Dies sind jedoch unbestätigte Gerüchte, die ich allerdings durchaus für realistisch halte )

Nun ja, im Namen all dieser Personen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, eine Alternative zu finden und zu testen.

Die Wahl fiel auf den  Hot Chili Double. Ein Burger, belegt mit 2 Scheiben Fleisch, Zwiebeln, Tomatenketchup und Jalepenos zum Preis von knapp 2 1/2  Pinunsen..

HCD

Da  Zwiebeln der natürliche Feind sind, habe ich den Burger ohne Zwiebeln geordert.

Nach einem Bissen sah man das Innenleben des Burgers:

HCD2

Es wird also deutlich,  dass Werbung und Realität weit auseinander liegen.

Dennoch, der Geschmack wusste zu überzeugen, auch wenn er nicht an den CC – Burger heran kommt. ( Ich gebe 4 von 5  Johnny-Punkten. )

Der Preis. 2,49 € für theoretische 2 Scheiben Burgerfleisch, Ketchup und Jalapenos in einem normalen Burgerbrötchen. Nicht gerade das, was ich günstig nenne würde.  Inbesondere dann nicht, wen man an den CC – Brger denkt. Hier nur 2 von 5 Johnny-Punkten.

Der Sättigungsgehalt ist größer als bei einem einfachen Burger, dennoch erschien mir der Sättigungsgehalt höher als bei 2 normalen ( einfachen) Burgern. Hier erhälte dieser Burger 4 von 5 Johnny-Punkten.

10 von 15 Johnny-Punkten.

Unabhängig von den Johnny-Punkten, die heute zum ersten Mal zum Einsatz kamen, gebe ich eine 85 %ige Kaufempfehlung.

Der Hot Chili Double stellt eine gute Alternative zum Chili Cheese Burger dar.

 

Cheese-Burger (Kochlöffel)

Vor einigen Tagen verschlug es mich und eine Freundin zwischen Cocktailbar und Kneipe zu Kochlöffel, wo wir uns ein paar Cheeseburger einverleibten.

Kochlöffel1

Kochlöffel2

Die Cheeseburger überzeugen durch ihre Größe (Sie sind zumindest deutlich größer als die Burger von Mc Donalds und Burger King ). Auch der Käse scheint mehr ( zumindest größer zu sein als bei der Konkurenz ) zu sein, oder habt ihr da mal den Käse an einer Seite so weit heraus hängen sehen ?

Das Fleisch war heiß, saftig, lecker !

Als dies rechtferigt es, dass der Burger ein klein wenig mehr als 1 € kostet, nämlich 1,20 € ( Es gibt allerdings häufig Aktionszeiträume, wo der Burger bedeutend günstiger ist)

Ich gebe eine 90%ige Kaufempfehlung.

Kochlöffel erhält außerdem noch einen Pluspunkt für die bunten Tabletts.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 30. August 2009 in Fastfood, Gutes Essen, Test

 

Ein Nachruf auf gutes Essen

Ich wollte  heute  bei einer großen  Fastfood-Kette einen Chili Cheese Burger (okay, ich geb es zu,  es waren 2 )  kaufen.  Ich musste leider erfahren, dass Burger King diese Köstlichkeit aus dem Programm genommen hat.

Das ist doch mal eine Sauerei sondergleichen, dafür ein Grund weniger Junkfood zu essen..

Zum Abschied noch ein Testbericht: Der Chili – Cheese – Burger von Burger King .

[Wer ein Foto dieser Köstlichkeit hat, ist eingeladen, es mir zuzusenden, damit es an dieser Stelle erscheinen kann.]

Dieser Burger stammte  aus  der Reiher der 99er und war somit für weniger als einen Euro zu gaben. Somit war der Preis günstiger als die preiswertesten Burger  eines bekannten  Fastfoodriesens mit einem güldenen M im Namen.

Der Burger war belegt mit einer Scheibe Burger-Fleisch ( „Pattie“ ), einer leckeren Käse-Chili-Soße, die ein wenig an Schmelzkäse erinnerte und mit nichts bisher da gewesenem vergleichbar war (Obwohl: Kennst ihr diesen Käse-Dip für  Nachos ? So ungefähr schmeckte der verwandte Käse ) . Für zusätzliche Schärfe sorgten ein paar Scheiben Jalapenos.

Obwohl  der Burger dem klassischen Cheese Burger  ( zu papiges Brötchen + Gurkenscheiben( nicht gut ! )) stark ähnelte,  schmecken diese Burger vollkommen unterschiedlich. Während der Cheese Burger durch des festen käse und die zu  gering dosierte Menge an Ketchup fast schon ein wenig trocken schmeckt, überzeugt der Chili Cheese burger durch saftiges Fleisch in Kombination mit zartem, leicht pikantem käse. Durch die Jalapenos-Scheiben  hat der Burger etwas „Frisches“ und man kann sein Gewissen ein Stück weit beruhigen, weil die Jalapenos  Gemüse (=gesund) sind.

Immer, wenn ich mich entschied in einem Burger King etwas zu essen, habe ich diesen Burger gewählt.   Er zählt meines Erachtens zuden besten Burger, die es gibt bzw gab.

Ich muss jedoch zugeben, dass  der Big Tasty Bacon eine wahre Konkurenz ist ( Wären da bloß nicht die Zwiebeln !), eventuell folgt hierzu irgendwann ein Testbericht.

Eine andere gute Alternative war der Long Chili Cheese Burger (Aktions-Burger ) war übrigens ähnlich konzipiert und belegt. Quasi 3 Chili Cheese Burger zusammen  in einem länglichen Burger-Brötchen

Der einzige Negativpunkt am Chili Cheese Burger war, dass er leider nicht sonderlich sättigend war.  Dennoch: Menschen, die nichts gegen  Fastfood haben  uns keine Vegetarier sind, söllte dieser Burger   ein Begriff sein.

Ich gebe eine 100%ige Empfehlung !

Habe übrigens  bei Burger King  schriftlich meinen Unmut über die Entscheidung , diesen erstklassigen Burger aus dem Verkauf zu nehmen, kund getan.

Habe zwar keine Antwort-Mail, dafür ne Antwort im Restaurant.

Der CC – Burger war eine Art Aktionsburger. Ab nächster Woche gibt es  stattdessen 5 neue Burger,  vielleicht gibt es ja nen würdigen Ersatzburger