RSS

Archiv der Kategorie: Das Bewertungssystem

Philadelphia Honig und ein neues Bewertungssystem

In letzter Zeit bringt Philadelphia ja gerne süße neue Sorten heraus. Zuletzt habe ich ja schon über den Milka-Philadelphia gegessen / getestet..
Seit einiger Zeit gibt es nun also die Sorte Philadelphia Honig.

Und hier nochmal ein damit geschmiertes Brot.

Lecker war es ! Philadelphia Honig erinnert mich geschmacklich an eine Mischung aus Naturjoghurt, Honig und Philadelphia Joghurt.

Da die Zeit reif für eine Verbesserung des Bewertungssystem ist, werde ich nun beim Bewerten in facebook-Manier in Daumen hoch, Daumen runter und einen mittig gehaltenen Daumen unterteilen.

Philadelphia Honig ist super und bekommt von mir den Like-Daumen.

Habt ihr diesen Philadelphia schon gegessen ? Wie hat er euch gemundet ?

Advertisements
 

Das Bewertungssystem

Um euch einen kleinen Einblick in mein Bewertungssystem zu geben, hier nun eine kleine Orientierungshilfe.
100% heißt „Das ist super ! Das schmeckt. Ich werde es wieder kaufen!“ (In Schulnoten: Eine 1 + mit Sternchen)
99%-90% ist ebenfalls sehr lecker, jedoch git es eine Einschränkung.(In Schulnoten noch immer eine 1, ggf. eine 1-)
89-80% : „Lecker!“ = Gut ( Gut = Schulnote 2)
79% – 51%: „Das ist ganz okay.Aber nicht toll“ (Schulnote:3)
Ein ganz wichtiger Punkt ist die 50%-Grenze: Hier entscheidet sch, ob etwas lecker ist oder nicht. Alles über 50% könnt ihr ruhigen Gewissens kaufen, bei allem darunter gilt „Obacht!“ (50% Kaufempfehung ist noch immer okay = Schulnote 4 )
49% – 40% Einzelne Komponenten sind in Ordnung. Das Gesamtwerk jedoch nicht. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es Menschen gibt, denen es schmeckt.
39% – 10%: Die schlechten Punkte überwiegen. Ich war töricht, dieses Produkt zu kaufen..
10%-01%: „Ganz furchtbar! Lieber nicht kaufen.“
0% : „Setzen, 6 !“

Dawischen gibt es verschiedene Abstufungen. Diese zu erläutern würde jedoch zu lange dauern…