RSS

Archiv für den Monat Dezember 2010

Das Bewertungssystem

Um euch einen kleinen Einblick in mein Bewertungssystem zu geben, hier nun eine kleine Orientierungshilfe.
100% heißt „Das ist super ! Das schmeckt. Ich werde es wieder kaufen!“ (In Schulnoten: Eine 1 + mit Sternchen)
99%-90% ist ebenfalls sehr lecker, jedoch git es eine Einschränkung.(In Schulnoten noch immer eine 1, ggf. eine 1-)
89-80% : „Lecker!“ = Gut ( Gut = Schulnote 2)
79% – 51%: „Das ist ganz okay.Aber nicht toll“ (Schulnote:3)
Ein ganz wichtiger Punkt ist die 50%-Grenze: Hier entscheidet sch, ob etwas lecker ist oder nicht. Alles über 50% könnt ihr ruhigen Gewissens kaufen, bei allem darunter gilt „Obacht!“ (50% Kaufempfehung ist noch immer okay = Schulnote 4 )
49% – 40% Einzelne Komponenten sind in Ordnung. Das Gesamtwerk jedoch nicht. Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass es Menschen gibt, denen es schmeckt.
39% – 10%: Die schlechten Punkte überwiegen. Ich war töricht, dieses Produkt zu kaufen..
10%-01%: „Ganz furchtbar! Lieber nicht kaufen.“
0% : „Setzen, 6 !“

Dawischen gibt es verschiedene Abstufungen. Diese zu erläutern würde jedoch zu lange dauern…

 

Der Weihnachtsmann und morgendliche Küsse

In diesem Jahr hat der Weihnachtsmann mir eine Kaffee-Pad-Maschine geschenkt. Jedoch keine Senseo oder sonstige Mode-Scheiß-Maschine, sondern eine einer eher „unbekannte“ Firma, die dafür günstiger war und alle Pads aller Hersteller annimmt. (Was will man als Individualist mehr ? Jetzt von der Weltherrschaft und einer Flasche Malzbier mal abgesehen ? )

Nun begab es sich jedoch, dass ich diese Maschine am 27.12 enweihte (siehe Video), mir jedoch nach kurzem (am 28.12 bzw. 29.12) der Sinn nach einer neuen Kaffee-Richtung (nicht der mitgelieferten Sorte ) stand. So kam es, dass ich mein Pferd sattelte und mich zu Fuß durch den Winter zum nächsten Kaffee-Pads-Fachgeschäft (auch bekannt als Supermarkt) kämpfte. Hier entschied ich mich für den Kauf einer Packung „Wach-Küsser“-Kaffee aus dem Hause Melitta. Für die Packung mit 16 Pads musste ich 1,79 € berappen. Dies ist zwar für Kaffee nicht gerade günstig, allerdings für Pad-Kaffee und erst recht, wenn man ihn mit Kaffee von Kaffee-Bars a la Star Bucks misst. Selbst bei Bäckern in der Nähe von Fachhochschulen zahlt man gerne mal 75 Cent für nen einfachen Kaffee.(Okay, die enthalten dann 200 ml statt etwa 125 ml, wie bei meiner Kaffee-Maschine in der Standart-Einstellung)


Der Wachküsser-Kaffee schmeckt mir sehr prima. Sofern gerade keine Partnerin zur Hand ist, die einen wach küssen kann, stellt dieser Kaffee eine wunderbare Alternative dar, um gut in den Tag zu starten. Ich gebe für diesen leckeren Kaffee eine 100%ige-Kaufempfehlung. Er hat jedoch einen Nachteil. Er ist so lecker, dass man davon leicht viel trinken kann, so dass das Kaffee-Paket unter Umständen nicht so lange hält, wie gedacht / erhofft. So habe ich während ich diesen Artikel verfasst habe, bereits 2 Tassen davon getrunken und habe schon nen Jieper auf die Dritte..

 
2 Kommentare

Verfasst von - 29. Dezember 2010 in 100%, Gutes Essen, Kaffee, Test

 

Au Backe ! Bald ist Weihnachten !

Wer noch auf der Suche nach einem fabelhaften Weihachtsgeschenk ist, söllte sich an Volker Strübing wenden. Ich habe dort eine Kloß und Spinne – DVD ( ähm wenn ich ehrlich bin waren es sogar 2 ) geordert. Sie kamen nach wenigen Tagen an und waren handsigniert und enthielten innen eine Widmung.

Die DVD kommt für 13,90 € pro Stück daher. Und das sogar inklusive Versand.
Diese DVD enthält die ersten 18 Kloß und Spinne – Folgen und allerlei Bonusmaterial, wie Kloß und Spinne-Live-Folgen, Quickies und vielem mehr. Mehr kann ich zu der DVD (noch) nicht sagen, da ich sie noch nicht gesehen habe, da ich sie mir selbst zu Weihnachten schenken werde. (Das wird eine Überraschung !)

Aber wie wir alle wissen, hat es dieser Mann verdient, dass er unterstützt wird. Schließlich gäbe es ohne ihn keinen Bockwurst-Joghurt und wir müssten unserer Liebsten Fleischsalat schenken („Hier Schatz. Fleischsalat“). Zumindest wissen wir dank ihm, das soetwas ein großer Liebesbeweis sein kann. Selbstverfreilich in Verbindung mit dem Satz „Hier Schatz. Fleischsalat.“
Also schlagt zu !

 

Philadelphia Milka

Durch eine Freundin wurde ich auf den Philadelphia Milka aufmerksam. Da wir geschmacklich weitestgehend auf einer Welle schwimmen, war es für mich eine Ehrensache, dass ich mir auch einen Becher kaufe, auch wenn 1,25 €€ für so einen Becher recht viel sind.

Meine Erwartungen waren eigentlich, dass der Geschmack in Richtung Philadelphia mit einem Hauch Nutella geht.

Aber als ich den Deckel aufgemacht hatte, erwartete mich eine sehr cremige, wohlschmeckende Schokoladen-Creme, die es locker mit Nutella aufnehmen kann.
Wie Nutella kann man Philadelphia Milka mit dem Löffel essen, jedoch ist das hier geteste Produkt dabei deutlich cremiger und leckerer. Leider auch teurer.

Philadelphia Milka bekommt von mir eine klare 95%ige Kaufempfehlung und den Hinweis / Tipp, dass ihr lieber gleich 2 Becher nehmen solltet, falls ihr euch zum Kauf von diesem Produkt entscheidet, da man so einen Becher locker an einem regnerischen Nachmittag leer löffeln könnte, wenn da nicht diese Stimme in unserem Kopf wäre, die uns dazu bringt nach zu denken..

 
3 Kommentare

Verfasst von - 13. Dezember 2010 in Brotaufstrich, Gutes Essen, Test

 

Red Bull Shot

1,99 € kostet das kleine Fläschen Red Bull mit angeblich größerer Wirkung als im normalen Red Bull.
Vor einiger Zeit hatte ich nach meinem Arbeitstag noch eine längere Autofahrt vor mir ( über 300 km). Vor der Fahrt trank ich einen solchen Red Bull Shot, um sicher zu sein, dass ich fit genug bleibe. Zumindest zunächst einmal..
Das Fläschen ist mit einem Schluck fast ganz leer. Leider schmeckt es nicht so gut, wie es der Name Red Bull verspricht. Das Getränk enthielt keine Kohlensäure, schmeckte daher eher lahm. Außerdem war da eine merkwürdige Geschmacksnote, die mich irgendwie an Zigarettenrauch erinnert ( bäh), daher war ich froh, dass das Fläschen so schnell leer war.

Die Fahrt habe ich gut überstanden. Ob das nun auf den Red Bull Shot zurück zu führen ist, kann ich nicht sagen.
Mehr als eine 10%ige Kaufempfehlung ist hier nicht drin.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 13. Dezember 2010 in Energy-Drink, Schlechtes Essen, Test

 

Beef Jerky (Jack Link’s)

Vor kurzem machte mich eine Freundin darauf aufmerksam, dass die Firma Jack Link’s Probe ihres Beef Jerkys ( Trockenfleisch) an Interessenten verschickt.
Da dachte ich mir “Johnny,” dachte ich mir, “das bestellst du dir auch!”

Da es eine Produktprobe ist, kann ich nichts zum Preis sagen.
Kommen wir zum Thema Verkostung.Das Produkt wird vom Hersteller als dünne, gewürzte und getrocknete Rindfleischscheiben beschrieben. Es sind in der Tat dünne, gewürzte Scheiben Irgendwas. Ob das nun Rindfleisch ist, kann ich nicht sagen, aber es schmeckt mir..
Ich gebe für das Original eine 65% Kaufempfehlung.

Mir wurde auch eine zweite Probepackung zugesadt:
Diese Probe war pikant und durchaus lecker. Ein Mittester äußerte eine geschmackliche Assoziation: Gyros. Diese teile ich zwar nicht, aber vielleicht hift euch ja diese Einschätzung weiter, wenn ihr überlegt, euch dieses Produkt zu kaufen.
Eine 67%ige Kaufempfehung ist mir die Sweety&Hot-Version wert..

 

Saturn vs Mediamarkt,Dolce Gusto vs Tassimo

Ich war heute in einer stinknormalen deutschen Großstadt durch die Straßen gestrolcht, um mich nach Weihnachtsgeschenken umzusehen. Ich fand leider nichts passendes, aber ich entdeckte, dass in den Läden Mediamarkt und Saturn verschiedene Kaffee-Kapsel-Maschinen vorgestellt wurden und man die hiermit produzierten Getränke probieren konnte, wenn man nett frug bzw. diese angeboten bekam.
Bei Mediamarkt frug der freundliche Herr, der die Dolce Gusto-Maschine vorstellte, wer denn gerne nen Latte Macchiato haben möchte.* Da sich sonst keiner meldet sagte ich „Ich, bitte“ Diesen bekam ich und er war super. Die Zubereitung ging recht flott. Diese Maschine kostet in der billigsten Ausführung 89 €, bei amazon etwas günstiger. Jedoch nur, wenn man den 30 € – Preisabzug von Mediamarkt mitrechnet. Die Packung mit 8 Kapseln kostet 4,49 €, was in meinen Augen ein stolzer Preis ist, jedoch sind die Preise für solche Kaffee-Spezialitäten in Cafes ja auch nicht gerade gering.
Geschmacklich war ich zumindest total überzeugt.
Später an diesem Tag führte mich mein Weg zu Saturn, wo eine Fachkraft (?) die Tassimo-Maschine vorführte . Da eine Freundin von mir kürzlich ein solches Schmuckstück (139€) gewonnen hat, war ich gespannt darauf, ob dieses Teil etwas taugt. Auch hier muss man in die Maschine bestimmte Kapseln einlegen (man ist Kaffee-mäßig an Jacobs gebunden**), muss dann noch ein paar Knöpfe drücken und schon bekommt man das gewünschte Getränk frisch zubereitet. (Für Latte Macchiato braucht man eine Milchschaum-Kapsel und eine Espresso-Kapsel***). Die Kapseln kosten laut google in der 16-Stück -Packung 4,59 €. Diesem Latte Macchiato war noch ein zusätzliches Kramell-Aroma zugesetzt. Dennoch konnte er mich geschmacklich nicht gänzlich überzeugen. Ich würde für einen solchen Latte Macchiato kein Geld ausgeben, aber dafür, dass er kostenlos war, war er okay…
Nun fehlt mir nurnch eine Senseoverlostung auf der Suche nach der für mch passenden Kaffee-Pad-Maschine. Aber die werden ja nicht mehr großartig vorgestellt, da alle Welt sie kennt und hat. Ich habe leider keine und nicht das nötige Kleingeld mir eine zu kaufen. (Wer möchte mir eine schenken ?)
Für mich ist heute die Dolce Gusto-Maschine der Tagessieger..Aufgrund des Preises werde ich mir eine solche Maschine aber eher nicht zulegen, aber falls sie mir jemand schenken möchte, würde ich dazu auch nicht „Nein“ sagen…

*Ich hatte die Vorstellung nur im Vorbeigehen mitbekommen, wurde jedoch beim kostenlosen Kaffee hellhörig 🙂
**Ich mag Jacobs-Kaffee nicht…
***Dementsprechend lange Dauert die Zubereitung. Insgesamt ewa 1 Minute, vielleicht etwas länger…