RSS

Archiv für den Monat Oktober 2010

Smoothie Ananas-Banane-Kokos (pure fruits)

Spätestens seit dem Alidi-Malzbier (Test folgt)  und der Peperoni-Creme von Lidl (siehe unten) wissen wir ja, dass man auch beim Discounter tolle Sachen findet.

Wollen wir mal gucken, ob die Smoothies von Aldi auch was tolles sind.  Die 250 ml-Flasche kostet 0,89 €, ist also  deutlich günstiger als Smoothies in herkömmlichen Supermärkten, wo diese gerne mal 2 Euronen kosten.  Bisher habe ich keinen dieser Smoothies gekostet, kann also keine direkten Vergleiche anstellen..

Der Smoothie ist leicht dickflüssig (kommt das von den 33,9% Bananenmark?) und schmeckt hauptsächlich bananig. Der Ananas-Geschmack ist leider nur schmeckbar, wenn man weiß, dass der Smoothie Ananas-Saft enthält.  Aber dafür  schmeckt man die Kokosnote gut heraus.

Laut Flaschenaufdruck kann eine solche Flasche eine Portion Obst ersetzen.  Aber hat eine Portion Obst wirklich fast 200 kcal ?  Ich glaube wohl eher nicht. (Allerding ist dies ja eine  Art Fruchtsaft. Diese haben ja ohnehin einen hohen Kaloriengehalt.)

Daher, und weil  mit der Geschmack nicht gänzlich zusagte, gebe  ich hier leider nur eine 22%ige Kaufemfehlung.  Smoothies sind derzeit so ein Modegetränk, dass meine Erwartungen an dieses Getränk viellecht zu hoch gewesen sind ?

Advertisements
 
 

Vitakrone – Peperoni-Creme

Es begab sich im Jahre 2009, dass ein Student gegen Monatsende feststellen musste, dass sein Konto ähnlich leer war, wie das Gelaber vieler seiner Komilitonen und Komilitoninnen des Typs „Du bist garantiert nicht so, wie du mich einschätzt“. (Und das schlimme daran ist, dass diese Menschen genauso (oberflächlich/eingebildet)  sind, wie man sie einschätzt..). Dieser Student begab sich daher zum Einkaufen zum örtlichen Discounter, um dort etwas zu Essen zu erwerben. Er fand dort Peperoni-Creme, die sein Herz im Sturm erobert hat.

Heute gelüstete es mich erneut nach diesem kulinarischen Hochgenuss.

Die Peperoni-Creme aus dem Hause Vitalkrone kostet bei Lidl 0,79€ pro 150-Gramm-Becher.

Geschmacklich lässt sich berichten, dass dieses Produkt sehr cremig und leicht pikant ist. Es lässt sich desweiteren festhalten, dass dieses Produkt so gut ist, dass  es häufig ausverkauft ist. Insbesondere dann, wenn ich gerade da war. (Als ich vorhin einkaufte,  gab es eh nurnoch 2 dieser Becher.. )

Mein „Schlußwort“ ist: Ich gebe eine 100%ige Kaufempfehlung, obwohl ich von einer Freundin, mit der ich eigentlich kulinarisch weitestgehend auf einer Wellenlänge schwimme, weiß, dass sie mit der Peperoni-Creme nicht viel anfangen kann.

 

PS Da brat mir doch einer nen Storch ! Dies ist schon der 200. Beitrag von mir in diesem Blog..

 
6 Kommentare

Verfasst von - 21. Oktober 2010 in 100%, Brotaufstrich, Gutes Essen, Test

 

Arla Buko warm&cremig – Bruscetta

Kürzlich entdeckte ich im Blog einer guten Freundin ein Test eines neuen Produkts: Arla Buko warm&cremig. Dieses Produkt wollte ich schon lange mal kosten. (Seitdem ich weiß, dass es dieses Teil gibt).

Eigentlich mag ich Buko-Käse überhaupt nicht. (Ich bin da mehr so der Philadelphia-Typ), dennoch ließ ich mich hinreißen hierbei zuzuschlagen. 1,99€ pro Packung mit 2 „Töpfen“.

Dieser Brotaufstrich ist durchaus leicht cremig-lecker, jedoch hatte ich mir mehr erhofft. Wahrscheinlich war ich vom (kalten) Bruscetta-Brotaufstrich von Bertolli zu sehr verwöhnt. (Leider gibt es das seit ein paar Jahren nicht mehr. Zumindest habe ich es seit langem nicht mehr gesehen…)

Es wäre schön gewesen, wenn dieser Brotaufstrich etwas cremiger gewesen wäre.  Ich bin unsicher, ob ich es ein zweites Mal kaufen würde.  Da es lecker ,oder sagen wir lieber „gut essbar“, war gebe ich hier eine 70%ige Kaufemfehlung.

Nach dem Essen des 2. Pöttchens ergänze ich:

Das Gefühl des Produkts  im Warmzustand erinnert an das Gefühl von warmer Nacho-Käse-Soße. Wenn es kalt ist eher  an Bruch-Creme.

Brunch Roma wäre übrigens mein Alternativ-Produkt-Tipp zu Buko warm&cremig  Bruscetta. Das Buko-Teil schmeckt irgendwie nicht wirklich wie Bruscetta-Paste zu schmecken hat. Eher wie eine Tomaten-Kräuterquark-Paste (ohne Käse!)

Und wenn es schon eine Tomaten-Käse-Kräuter-Paste sein soll, dann doch bitte diese hier ! Die kann man zwar nicht direkt warm machen,  aber da lässt sich bestimmt auch was machen, zB das fertig geschmierte Brot / Brötchen kurz in der Mikrowelle erwärmen. Oder die zu essen geplante Brunch-Portion in einem Glasschälchen in der Mikrowelle heiß machen..

 
4 Kommentare

Verfasst von - 16. Oktober 2010 in Brotaufstrich, Gutes Essen, Test

 

Böses Erwachen..

Es gibt schönere Wege geweckt zu werden bzw. aufzuwachen als durch einen Alptraum ( ein böser Frisör hatte mir den Bart abgesäbelt), der einem an einem Samstag um kurz vor halb 7 aus dem Schlaf reißt.

(Aber dafür gibt es derzeit bei Lidl die 0,33 liter-Pullen Red Bull im Angebot für 0,99€. Das wird mir helfen durch den Tag zu kommen.. )

 

Die Folge für mich war, dass ich mich nicht mehr traute weiter zu schlafen. Ich habe stattdessen meine verschollen geglaubte TV-Fernbedienung gesucht und gefunden. Der Schlingel hatte sich auf dem Lattenrost meines Betts versteckt. Aber wie kommt das Teil da hin ?

Hier noch ein Beitrag zum Thema (Alp-)Träume von Kloß und Spinne:

PS Freuet euch: Es gibt bald eine Kloß und Spinne – DVD. Sie wird knapp 14 € kosten und ab 16 frei gegeben sein..

 
3 Kommentare

Verfasst von - 16. Oktober 2010 in Tolle Filme, Unterhaltung