RSS

Archiv für den Monat August 2010

Issdenpuddingissdenpuddingissdenpudding

Da hat wohl jemand zu viel Simpsons gesehen.
Das Mädel tut mir leid. Niedlich / lustig ist es dennoch.

Advertisements
 
 

Shatler’s Cocktails – Mai Tai

Die freundlichen Menschen von Shatler’s Cocktails waren so nett mir ein paar ihrer Produkte für Tests zur Verfügung zu stellen.
Heute im Test Mai Tai.


Die ‚Dose‘ (Tetrapack-Dose, also ohne Pfand) zu 200 ml kostet im Online-Shop von Shatler’s Cocktails 2,98 € und umfasst 200 ml. Laut Produktinformation enthält ein solcher Coctail 12,7 % Alkohol. Dies ist eine Information, die man in Cocktailbars vermisst, da man den Alkohol in der Regel nicht heraus schmeckt und daher die Fahrtüchtigkeit nach dem Genuss eines Mai Tais schlecht oder garnicht einschätzen kann.

Zur Zubereitung diesen Coctails füllt man ein 400 ml-Glas mit Crushed Ice und gibt den Inhalt einer gut geschüttelten Cocktail-Dose hinzu. Heraus kommt ein grandioser Cocktail, für den man in Cocktailbars (gerne mal) 6- 7 € zahlen muss. Allerdings ist da dann auch das Glas schöner dekoriert als in der „Eigenherstellung“ (es ist allerdings gut möglich, dass da andere geschickter sind als ich).

Der Cocktail schmeckt (wenn er wie oben angegeben zubereitet wird) erfrischend fruchtig und schmeckt fast so wie in der Cocktailbar meines Vertrauens. (Scheinbar beeinflusst die Atmosphäre einer Cocktailbar den Geschmack der Getränke recht stark…).
Jedoch fehlte mir bei diesem Cocktail der recht intensive Geschmack von Orangensaft (Mit verarbeitetem Orangenasaft wäre er sicher nicht gut ein Jahr haltbar). Der orangige Geschmack von diesem Cocktail stammte laut Zutatenliste von Dry Orangen Curacao (Ich war glücklicher, als ich noch nicht wusste, dass Mai Tai Curacao enthält*) und hatte daher einen leicht bitteren (nicht soo süßen) Beigeschmack.
Es empfiehlt sich wirklich den Cocktail wie oben angegeben zuzubereiten. Ich habe testweise einen Schluck ohne Eis probiert. Da hatte der bittere Geschmack von Dry Orange Curacao überwogen.

Leider gibt es im Online-Shop einen Mindestbestellwert von 12 Cocktails, daher werde ich die nächsten Cocktails abwarten, bevor ich Angaben dazu machen kann, ob ich (weitere) Produkte von Shatler’s Cocktails ordern werde.

Bis dahin muss sich Mai Tai mit einer guten 85%igen Kaufempfehlung begnügen.

Ein toller Nachgeschmack beschert Mai Tai (nachträglich) eine 92%ige Kaufempfehlung..

* Die aufmerksamen Leser unter euch werden es sicher herausgelesen haben: Ich mag kein Blue Curacao.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 15. August 2010 in Alkohol, Gutes Essen, Test

 

Caramel Cafe Frappé (Mc Cafe)

Ich war gerade mit Freunden auf einen Absacker-Kaffee bei Mc Cafe.
Ich wählte diesmal einen Caramel Cafe Frappé.

Dieser „Spaß“ kostet in der Größe tall 2,99 €. Da mir dies zu viel ist, zahlte ich mit meinem Genießerpass ( Kaffee-Rabatt-Karte). Oder anders gesagt: Ich hatte da so viel Kaffee getrunken, dass ich ein Produkt kostenlos bekam. Nach einem Blick auf die Preisliste war für mich klar, dass es ein Frappé werden soll,um den Genießerpass auszunutzen…
Ich entschied mich wie gesagt für einen Caramel Cafe Frappé.
Dieser bestand größtenteils aus Crushed Ice.Außerdem enthiel er einen kleinen Schuß Milch Karamel-Flavour(-Sirup), einen klein wenig Kaffee (?) und wurde noch mit einer Sprühsahne-Haube versehen, die noch mit Karamell-Sirup verziert wurde.
Geschmacklich war ich mehr als enttäuscht. Vom Karamel war wenig zu schmecken. Die Kälte des Eises hatte hier so sark überwogen, dass man kaum fähig war etwas zu schmecken. Erst als einTeil des Eises getrunken, ein anderer Teil des Eises geschmolzen und mit der Sahne und dem Sirup gemischt war, war der Frappe angenehm trinkbar.
Dieses Produkt kann Mc Donalds von mir aus gerne wieder aus dem Programm nehmen.
Knapp 3 € / 6 D-Mark für Eiswürfel mit etwas Kaffee, Milch, Sahne und Karamell-Sirup ist eindeutig zu viel und bekommt von mir nur eine 13%ige Kaufempfehlung für den Frappé „so wie er ist“ und 20 %ige Kaufempfehlung für den Frappé, in den die Sahne mit dem Sirup eingerührt wurde.

Ein Becher diesen Produkts enthält übrigens 420 Kalorien. (Das ist die gleiche Menge Kalorien, wie in einem Liter Coca Cola.